Dienstag, 7. September 2021

Wünschelrute

Wünschelrute
Für Eichendorff?

Schläft ein Lied in allen Dingen?
Die da träumen fort und fort?
Und die Welt hebt an zu singen?
Triffst du nur das Zauberwort?

Donnerstag, 24. Juni 2021

Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich

Ein Königskind
jongliert, traktiert
von zu viel Wind,
und so passiert

ein Zwischenfall:
Ihr plumpst, oh nein!,
der güldne Ball
ins Wasser rein.

Und nun? Ihr Pa
hat, wie es scheint,
nicht noch 'nen da.
Die Ärmste weint.

Doch gottlob stiert
ein Frosch empor
und apportiert
wie 'n Labrador,

weil sie versprach,
was er erbat.
Er sagt danach:
»Da ich es tat,

nehmt hoheitsvoll
mich mit, hier raus!«
Sie murmelt: »Lol.«
und hüpft nachhaus.

Da er sie stalkt
(der Frosch ist zäh)
und zu ihr walkt,
ruft sie bald: »Bäh!«

und knallt den Lurch
an eine Wand.
Er wird dadurch
als Prinz erkannt:

Stabiles Kreuz!
So maskulin!
Auch Heinrich freut's.
Wie schön für ihn.

Montag, 22. März 2021

Anderswo (20)

Bei Reclam ist der von Anton G. Leitner herausgegebene Band Gedichte für alle Liebeslagen erschienen, auf Seite 70 findet sich auch ein Beitrag von mir.

Montag, 15. März 2021

Lob der dritten Welle

Lob der dritten Welle

Ich habe echt nichts unversucht gelassen,
ich leckte im Büro an fremden Tassen,
lief maskenlos bei Tönnies durch die Pforte.
Und trotzdem zeigt die App nur diese Worte:
   Keine Risiko-Begegnungen.

Ich reiste voller Hoffnung in den Osten,
retweetete stets lieber Streeck als Drosten;
wenn jemand hustet, renn ich ihm entgegen.
Die Pixel wolln sich dennoch nicht bewegen:
   Keine Risiko-Begegnungen.

Lang konnte mich Corona ignorieren.
Wie gut, dass wir jetzt ganz kapitulieren:
Dank Laschet, Hildmann, Spahn und Malle-Flügen
sind meine Chancen endlich stark gestiegen
   auf Risiko-Begegnungen.

Freitag, 12. März 2021

Der Einzelhandel ist zufrieden

Der Einzelhandel ist zufrieden
Auf einen NDR-Artikel, in dem gejubelt wird: "Der Einzelhandel freut sich über einen gelungenen Neustart nach dem Corona-Lockdown. Viele Innenstädte waren voll."

Der Winter ist dahingeschieden.
Jetzt singt der Fink. Jetzt grünt der Strauch.

Und alle, die es lange mieden,
stehn sich die Beine in den Bauch:

In Innenstädten juchzen sie, denn
jetzt gibt's erneut, was keiner brauch.

Der Einzelhandel ist zufrieden
und das Coronavirus auch.

Samstag, 21. November 2020

Anderswo (18)

In der neuen Ausgabe #28 von Das Gedicht namens Die Wiederentdeckung der Liebe stehen neben zahllosen Gedichten von u. a. Jan Wagner, Kerstin Hensel und Carsten Stephan auch zwei von mir, nämlich: Gesang eines verliebten Fischverkäufers und das mit einem nicht ganz so aussagekräftigen Titel versehene Lied.

Dienstag, 29. September 2020

Anderswo (16)

Für die Eisenbart & Meisendraht-Sendung zum Thema Langeweile habe ich den Film Titanic und Schillers Lied von der Glocke leicht verkürzt bedichtet und vorgelesen.

Freitag, 25. September 2020

Anderswo (15)

In der Oktoberausgabe der Titanic findet sich ein Gedicht von mir zur Cancel Culture und ihren fatalen Folgen namens »Nachruf auf einen konservativen Kolumnisten«.